Das Unternehmen

Zuverlässig für die Region – selbstverständlich in der Region

Dr. Michael Maxelon

Sehr geehrte Geschäftsfreunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

würden wir ein Motto für die KVV und ihre Töchter suchen, wäre unser Favorit sicher Zuverlässigkeit. Denn die Unternehmen des KVV-Konzerns sorgen mit ihren Dienstleistungen dafür, dass in Kassel und auch Nordhessen entscheidende Grundbedürfnisse der Bürger zuverlässig gedeckt werden.

In Kassel und Nordhessen stehen die KVV und ihre Tochterunternehmen für die kommunalen Dienstleistungen: Strom, Gas, Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Wasser und Schwimmbäder, Entsorgung und Müllverbrennung, Beratungsdienstleistungen, Wärme, Telekommunikation und Datenaustausch sowie Energiedienstleistungen – von der Betriebsführung bis zur Energieeinsparberatung.

Energie, Versorgung und Entsorgung

Die KVV-Tochter Städtische Werke AG und ihre Schwesterunternehmen produzieren rund 50 Prozent des in Kassel verbrauchten Stroms in eigenen Kraftwerken.  
 
Sie betreiben die Schwimmbäder der Stadt, versorgen die Region mit Wasser und Gas und beraten zu allen Themen rund um Energie. Übrigens: In Kassel betreiben sie nicht nur die größte Photovoltaikanlage - sie sind auch der größte Produzent von Strom aus regenerativen Energien.
 
Und mit Wasserkraft kennt sie sich schon seit mehr als 100 Jahren aus. Aus Tradition modern eben.

Zukunftsweisend ist auch die umweltfreundliche Technik des Schwesterunternehmens Müllheizkraftwerk Kassel GmbH (mhkw). Die Filteranlagen unterschreiten die erlaubten Emissionen bei Weitem.
 
Genauso umweltfreundlich sind auch die Anlagen der Städtische Werke Energie + Wärme GmbH. Sie produzieren Strom und Fernwärme im ökologischen Kraft-Wärme-Kopplungs-Prozess.

Für die reibungslose Versorgung des Müllheizkraftwerkes sorgt die Kasseler Entsorgungsgesellschaft (KEG). Sie sammelt und verwertet gewerbliche Abfälle im Kreis Kassel. KVV und Kreis halten je 50 Prozent Anteile.
 

Verkehr - umweltfreundliche Mobilität für Kassel

Der Öffentliche Personennahverkehr ist das Rückgrat der Mobilität der Stadt Kassel. Niemand befördert mehr Menschen als die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG).

Kein Wunder, bei 85 Kilometern Straßenbahngleisen, fast fünf Millionen gefahrenen Bus- und 3,8 Millionen Tramkilometern in Nordhessen.

Die KVG ist mehr als ein normaler Verkehrsdienstleister. Sie koordiniert den lokalen Nahverkehr in Kassel und den umliegenden Gemeinden und entwickelt im Auftrag der Stadt auch die Infrastruktur.

Die Beteiligung Regionalbahn Kassel GmbH (RBK) und die Tochter KVN sind für den reibungslosen Betrieb des Verkehrs zuständig.

Kommunikation - Sprache, Daten und mehr

Schon seit 1997 hat Telekommunikation in Nordhessen einen eigenen Namen: Netcom Kassel. Die Netcom steht für Telefonie, Internet und Fernsehübertragung über das eigene Breitbandnetz.