News

KVVIntranetKVGPresse

Tramlinie 5 wird für 10 Tage zur Kunstlinie 5

Kunststudierende verwandeln Haltestellen der KVG in Ausstellungsorte

Kassel, 15. Juli 2021. In den kommenden zwei Wochen erstrahlen die Haltestellen entlang der Linie 5 in neuem Glanz. Denn zwischen Baunatal und Holländischer Straße stellen die Studierenden der Studiengänge Bildende Kunst, Kunstwissenschaft und Kunst Lehramt an der Kunsthochschule Kassel (KhK) ihre Werke und Konzepte in den Haltestellen der KVG aus.

„Wir sind stolz darauf, dass sich die Studierenden das ÖPNV-Umfeld als Ausstellungsort ausgesucht haben und ihr Konzept auf unsere Linie 5 konzentriert haben.“, so Dr. Michael Maxelon, Vorstandsvorsitzender der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG. „Deshalb war es uns ein echtes Anliegen, die Idee gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern zu verwirklichen.“

Anfang Juli suchten die Studierenden das Gespräch mit der KVG. Und dann ging es Schlag auf Schlag. In der Kürze der Zeit konnte gut die Hälfte der geplanten Ausstellungsflächen zugesagt werden. Einige Haltestellen fielen der Baustelle zwischen Auestadion und Innenstadt zum Opfer, für andere – in der Hauptsache Installationen, 3D-Objekte und Konzepte, in denen das Gleisbett als Ausstellungsfläche vorgesehen war – fehlte die nötige Vorlaufzeit. Um diese Werke trotzdem präsentieren zu können, bereiteten die Studierenden sie kurzerhand als Konzeptpapiere auf, so dass sie nun ebenfalls in den Haltestellen zu finden sind.

Vom 15. bis 25. Juli werden die Arbeiten entlang der Linie 5 und ausschnitthaft auf der eigens dafür eingerichteten Homepage rundfahrt2021.com zu sehen sein. Darüber hinaus bespielen die Studierenden auch die sozialen Medien (IG: @rund.fahrt).

„Normalerweise bringen wir die Menschen zu den Kunstwerken, beispielsweise während der Kasseler Museumsnacht oder der documenta. Dieses Mal ist es andersherum“, so Maxelon abschließend. „Wir sind gespannt auf die Arbeiten, wünschen den Studierenden viel Erfolg mit Ihrer Rundfahrt und hoffen, unsere Fahrgäste freuen sich über die Abwechslung an den Haltestellen“.

Die „Rundfahrt“ ist ein Projekt, das im Rahmen des Rundgangs der KhK unter dem Motto „Dezentraler Kunstgenuss“ stattfindet.