News

KVVStädtische WerkeStädtische Werke Netz + Service

Tag der Daseinsvorsorge 2022 am 23. Juni:

Versorgungssicherheit durch kommunale Unternehmen

Kassel, 20. September 2022. Wasser steht 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr zur Verfügung, Strom kommt zuverlässig aus der Steckdose, die Heizung ist ebenfalls warm, Schwimmbäder sind fester Teil des Alltags, mit Bus und Bahn geht es zur Arbeit und rein ins Freizeitvergnügen, richtig schnelles Internet über die Glasfaser wird immer verbreiteter – all das ist Teil der kommunalen Daseinsvorsorge. Und die aktuelle Lage zeigt, wie wichtig diese Leistungen für die Menschen sind. Jährlich, immer am 23. Juni, wird durch den Tag der Daseinsvorsorge daran erinnert, dass die kommunalen Unternehmen täglich Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger schaffen. In Kassel stehen dafür die KVV mit ihren größten Töchtern KVG und den Städtischen Werken.

„Im Alltag werden die Leistungen der kommunalen Daseinsvorsorge oft als selbstverständlich wahrgenommen. Das sollen sie für die Menschen auch sein. Aber hinter dieser Selbstverständlichkeit stehen die kommunalen Unternehmen und ihre Mitarbeiter. In Kassel rund 1.900 Kolleginnen und Kollegen der gesamten KVV-Gruppe. Sie sorgen dafür, dass Kassel rund läuft, egal, ob am Tag oder in der Nacht. Heute ist der Tag, ihnen allen zu danken. Sie haben während der Corona-Pandemie und auch in der aktuellen Krise bewiesen, dass sie hervorragende Arbeit leisten. Der Tag der Daseinsvorsorge soll ihre Arbeit ins Bewusstsein rücken“, so Dr. Michael Maxelon, Geschäftsführer der KVV und Vorstandsvorsitzender der KVG und der Städtischen Werke.

Die aktuelle Situation, ausgelöst vor allem durch den Ukraine-Krieg, stellt die sichere Energieversorgung vor große Herausforderungen, die sich nur gemeingesellschaftlich lösen lassen. „Energie zu sparen, ist in der gegenwärtigen Lage eine Frage der Solidarität – und jeder einzelne kann mithelfen. Die gesamte Energiewirtschaft appelliert daher an alle Verbraucherinnen und Verbraucher, sorgsam mit Energie umzugehen. Jede Kilowattstunde, die jetzt gespart wird, haben wir im Winter mehr zur Verfügung. Außerdem sinken dadurch die Emissionen klimaschädlicher Gase“, ergänzt KVG- und Städtische-Werke-Vorstand Dr. Olaf Hornfeck.

Alles im Blick – in der Leitwarte der Städtische Werke Netz + Service GmbH laufen alle Informationen der Versorgungsnetze zusammen. Hier wird für die sichere Versorgung Kassels gesorgt. (Bild Andreas Berthel, Rechte Städtische Werke Netz + Service GmbH)