News

KVVIntranetKVGPresse

Fahrplanwechsel am 15. Dezember:

Weitere Verbesserung von Anschlüssen und Pünktlichkeit

Kassel, 9. Dezember 2019. Mit dem bundesweiten Fahrplanwechsel am Sonntag, 15. Dezember, wird sich auch im Liniennetz der KVG auf vielen Straßenbahn- und Buslinien einiges ändern. Im Mittelpunkt stehen dabei weitere Verbesserungen für die Sicherung von Anschüssen sowie für mehr Pünktlichkeit von Bussen und Bahnen.  

Die wichtigsten Änderungen im Einzelnen:

Tram 4: Um im Berufs- und Schülerverkehr das Platzangebot zu erhöhen, bietet die KVG ab dem Fahrplanwechsel montags bis freitags um 7.15 Uhr eine weitere Fahrt von der Haltestelle „Kaufungen Papierfabrik“ bis zum Königsplatz.

Tram 5/Tram 7: Die Übergangsmöglichkeit von der Tram 5 auf die Tram 7 an der Haltestelle „Mattenberg“ wird montags bis freitags tagsüber wieder eingeführt. Die KVG bittet jedoch um Verständnis, dass die Tram 7 nicht auf eventuell verspätete Bahnen der Linie 5 warten kann.

Tram 7: Montags bis freitags fahren die Bahnen von Betriebsbeginn bis etwa 6.30 Uhr einige Minuten früher ab der Haltestelle „Wolfsanger“, um den Übergang zu anderen Straßenbahnlinien an der Haltestelle „Am Stern“ und zur Buslinie 12 an der Haltestelle „Weserspitze“ zu verbessern.

Buslinie 11: Wochentags ab etwa 20 Uhr und sonntags werden die Übergangszeiten von der Tramlinie 1 auf die Buslinie 11 am Bahnhof Wilhelmshöhe erhöht. Dadurch verbessert sich für Fahrgäste die Zeit zum Umsteigen in Fahrzeuge anderer Linien. 

Buslinie 12: Die Linie 12 verkehrt zwischen dem Bahnhof Wilhelmshöhe und dem Auestadion weiterhin über die Haltestelle „Kirchweg“. Damit bleibt der bisherige Takt bei Fahrten zwischen den Haltestellen „Kirchweg“ und „Auestadion“ erhalten. Die Bedienung der Haltestellen „Virchowstraße“ und „Pettenkoferstraße“ wird weiter durch die Buslinie 25 sichergestellt.

Zwischen Rothenditmold und Bahnhof Wilhelmshöhe bietet die KVG ab dem 15. Dezember montags bis freitags eine neue Frühverbindung mit Ankunft um 5.13 Uhr am Bahnhof Wilhelmshöhe sowie eine Spätverbindung in der Gegenrichtung mit Abfahrt am Bahnhof Wilhelmshöhe um 21.15 Uhr an. Die Linie 12 übernimmt die Bedienung des Stadtteils Wehlheiden im Spätverkehr und den Frühverkehr am Wochenende von der Linie 13. Somit stellt sie eine neue Direktverbindung zum Fernbahnhof her.

Die AST-Fahrten zwischen Leipziger Platz und Kasseler Straße entfallen wegen zu geringer Nachfrage. Fahrgäste werden gebeten, stattdessen die Verbindung über den Platz der Deutschen Einheit mit der Tramlinie 4 und der Buslinie 10 zu nutzen.

Buslinie 13: Die Fahrten zwischen dem Bebelplatz und dem Auestadion wochentäglich nach 22 Uhr sowie am frühen Samstag- und Sonntagmorgen entfallen, denn der Abschnitt von der Haltestelle „Kirchweg“ bis zum Auestadion wird zu diesen Zeiten von den Bussen der Linie 12 bedient. 

Buslinie 25: An Sonn- und Feiertagen bietet die KVG zwischen dem Auestadion und der Haltestelle „Kirchweg“ AnrufSammelTaxi(AST)-Fahrten im Halbstundentakt, um die Erschließung der Bereiche Auerstraße und Graßweg zu verbessern.

Buslinie 26/27: Voraussichtlich ab Januar 2020 werden im Grenzweg die neuen barrierefreien Haltestellen „Schule Wolfsanger“ und „Dessenborn“ in Betrieb genommen. Ab diesem Zeitpunkt entfällt die Haltestelle „Wacholderweg“. 

Buslinie 29: Die Abfahrtszeiten tagsüber verschieben sich um etwa zehn Minuten, um für Fahrgäste die Übergänge zur Straßenbahn zu verbessern. 

AST90: Diese neue AST-Linie erschließt den Gewerbepark in Niederzwehren. Das AST verkehrt montags bis freitags von 5 Uhr bis 22 Uhr halbstündlich bis stündlich ab der Haltestelle „Dennhäuser Straße“, wo gute Umsteigemöglichkeiten zu den Straßenbahnlinien 5 und 6 sowie zur Buslinie 17 bestehen.   

AST94 und AST95: Auf diesen Linien ist ab dem 15. Dezember nicht für jede Fahrt eine Anmeldung erforderlich. Vielmehr werden bei dem vorerst bis Sommer kommenden Jahres befristeten Test auf beiden Linien von montags bis samstags jeweils vier Fahrten pro Richtung zu im Fahrplan ausgewiesenen Zeiten erfolgen.      

Die genauen Fahrzeiten aller Linien finden Fahrgäste im Internet oder in den im NVV-Kundenzentrum der KVG erhältlichen Linienfahrplänen. Informationen bieten darüber hinaus die NVV App und das NVV Servicetelefon unter 0800-939-0800.