Gemeindewerk Kaufungen wird sichtbar

13.09.2017
Trafostationen und Verteilerschränke ziert das Stadtwerke-Logo

Richtig stolz auf das eigene Gemeindewerk in Kaufungen: Bürgermeister Armin Roß, Melanie Susanne Heinemann, die Geschäftsführerin des Gemeindewerks und Guntmar Steinborn sowie Achim Elsasser von der Städtische Werke Netz + Service, dem Partner aus Kassel (Bild Gemeindewerk Kaufungen)


 

Kaufungen, Kassel, 13. September 2017. Symbolträchtiger Akt mit Außenwirkung. Das Gemeindewerk Kaufungen (GWK) kennzeichnet seine Trafostationen und Kabelverteilerschränke mit großen, blauen Schildern, die den Namen und das Logo des Unternehmens und das ihres Netzbetreibers, der Städtische Werke Netz + Service GmbH, weithin sichtbar tragen. Bürgermeister Armin Roß machte den Auftakt.

Gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Gemeindewerk Kaufungen Verwaltungs-GmbH, Melanie-Susanne Heinemann, sowie Guntmar Steinborn und Achim Elsasser von der Städtische Werke Netz + Service (NSG) befestigte er das erste blaue Stadtwerke-Schild an der Trafostation am Brauplatz im alten Ortskern von Oberkaufungen. Insgesamt haben die Stadtwerke 47 Stationen für Mittelspannung und 193 für Niederspannung, die die zuverlässige Strom- und Gasversorgung der Stadt garantieren. Hinzukommen knapp 196 Kilometer Nieder- und 33 Kilometer Mittelspannungskabel.

Das Gemeindewerk Kaufungen ist seit 1. Januar 2016 Eigentümer der Strom-, Gas- und Straßenbeleuchtungsnetze. Die NSG als sein Netzbetreiber betreibt die Netze zur Versorgung der Stadt Kaufungen.