Wer sind wir

Entstehung der Juniorfirma

Die Juniorfirma der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs- GmbH ist ein von Auszubildenden ins Leben gerufenes „Unternehmen im Unternehmen“. Die Idee der Gründung einer Juniorfirma, die ausschließlich von Auszubildenden geführt wird, kam das erste Mal 2011 auf. Selbstverständlich passiert sowas nicht von heute auf morgen.

Über insgesamt drei Ideen-Workshops und zahlreichen Gesprächen stand es fest: die KVV-Juniorfirma wird gegründet!

Von nun an lautete das Motto: Wissenstransfer auf Augenhöhe. Die Mitarbeiter der Juniorfirma sind alle Auszubildenden, die im KVV-Konzern ihr zweites Lehrjahr absolvieren.

Vorbereitung auf den beruflichen Alltag

In der Juniorfirma sehen die Jugendlichen, wie Entscheidungen bei verschiedenen Funktionsträgern zustande kommen. Einen hohen Stellenwert hat außerdem die Tatsache, dass die Juniorfirma den Auszubildenden ganzheitliche Prozesse aufzeigt und sie dabei Abläufe/Mechanismen im Unternehmen kennenlernen und nachvollziehen können. Außerdem sollen alle Auszubildenden während der Einsatzzeit in der Juniorfirma ihre Kernkompetenzen in den Bereichen Eigenverantwortung, Kommunikation und Selbstständigkeit weiterentwickeln. Die Juniorfirma  fungiert somit als Plattform um die persönlichen Stärken & Soft Skills zu fördern – die optimale Vorbereitung auf den beruflichen Alltag.

Geschäftsfeld

Da jedes Unternehmen ein Feld hat, in welchem es tätig ist, so besitzt auch die Juniorfirma eines. Wir arbeiten im Geschäftsfeld des Ausbildungsmarketings.

Die Auszubildenden können auf eine ganz besondere authentische Art und Weise Jugendliche, die vor der Entscheidung für eine Ausbildung stehen, aufgrund eigener Erfahrungen beraten. Denn sie selbst standen erst vor Kurzem vor dieser Wahl. Dabei stellen die Auszubildenden auch die insgesamt zwölf Ausbildungsberufe, breitgefächert von kaufmännisch bis technisch-gewerblich, vor.


Näheres über die Juniorfirma erfahrt Ihr unter: Bereiche & Aufgaben