Und Sie?

Das erwarten wir von Ihnen

Wenn Sie aufmerksam unsere Ansprüche, Werte und Ziele gelesen haben, wissen Sie bereits das Wichtigste.

Mit der Freude am Lernen, einer guten Portion Ehrgeiz und Neugier sowie einer Reihe sozialer Fähigkeiten sind Sie grundsätzlich bei uns richtig.  

Schätzen Sie sich also selbst ein. Welche Werte und Einstellungen haben Sie, wie gut können Sie lernen, wie treten Sie gegenüber anderen auf? Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie auch Ihre Freunde: Was halten die von Ihnen? 

Hinter den ersten Fragen zu Ihren persönlichen Qualifikationen stehen Ihre Schlüsselqualifikationen, die so genannten „Soft Skills“, die heute immer wichtiger werden für den Einstieg ins Berufsleben: Team- und Konzentrationsfähigkeit sind damit gemeint, aber auch Leistungsbereitschaft, Ausdauer, die Fähigkeit zur Selbstorganisation und Ihr Verantwortungsgefühl.

Keine Bange, den perfekten Azubi erwarten wir nicht. Aber bei einem überwiegend mäßigen Ergebnis sollten Sie Ihre Einstellungen und Ziele einmal überdenken. 

Die fachlichen Qualifikationen betreffen Ihre schulischen Leistungen. Prüfen Sie, ob Sie sich in einigen Fächern noch verbessern sollten. Denn ein gutes bis ausgezeichnetes Basiswissen ist in jedem unserer Ausbildungsberufe Voraussetzung. 
 
Schließlich folgen Ihre berufsbezogenen Qualifikationen. Je nach Berufswunsch sollten Sie bestimmte Interessen, Fähigkeiten und Neigungen mitbringen. Im kaufmännischen Bereich kommt es mehr darauf an, dass Sie sich schriftlich und mündlich gut ausdrücken können, als künftige Elektroniker punkten Sie zum Beispiel mit Ihrer Begeisterung für die Naturwissenschaften. Eine ausgeprägte Teamfähigkeit und eine schnelle Auffassungsgabe erwarten wir von allen Bewerbern!