Berufe mit Zukunft

Diese Berufe können Sie bei uns erlernen

Bitte haben Sie Verständis dafür, dass wir uns die Zeit nehmen und die optimalste Ausbildungsstrecke in unserem Konzern sorgfältig planen. Deswegen werden auch nicht alle Ausbildungsberufe jedes Jahr angeboten.

Viel Spaß beim Stöbern.

Moderne Kommunikationssysteme sind für Unternehmen unerlässlich - Spezialisten, die die Hard- und Software betreuen, auch.  

Für das Planen, Installieren und Konfigurieren von Betriebssystemen in den verschiedenen Abteilungen und Unternehmensbereichen braucht es Experten, die auf jede Art von Störungen im Netz schnell reagieren können. Neben der Informations- und Telekommunikationstechnik gehört zu diesem spannenden Feld natürlich auch die Glasfasertechnologie.

Die fachlichen Fähigkeiten zu diesem zukunftsorientiertem Beruf erwerben Sie während der Ausbildung zum IT-Systemelektroniker oder zur IT-Systemelektronikerin in unserem Unternehmen. Der rasante Fortschritt der Digitalisierung wird dafür sorgen, dass bestimmt keine Langeweile aufkommt.

Wo immer im Unternehmen die scharfsinnige Analyse von Daten und Informationen benötigt wird, sind die Kenntnisse von Fachleuten aus der Wirtschaftsinformatik gefragt!

Sie kennen sich in den Tiefen der Netzwerke aus, planen und gestalten IT-Prozesse, managen das digitale Marketing und beherrschen vor allem das: perfektes Teamwork und die Vermittlung Ihres umfangreichen Wissens an andere.

Die fachlichen Fähigkeiten zu diesem angesagten Beruf erwerben Sie während der Ausbildung zur Industriekauffrau oder zum Industriekaufmann in unserem Unternehmen, parallel zum Besuch des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik an der FOM in Kassel. Die Studiengebühren übernimmt die KVV für Sie.

Ein Studium im Praxisverbund (StiP) ist die schlaue Alternative zum reinen Hochschulstudium.

Der intensive Bezug zur Arbeitswelt macht Sie von Anfang an doppelt interessant für unser Unternehmen! Deswegen erhalten Sie während Ihrer gesamten Studienzeit ein Einkommen, das StiPendium der KVV.

Schon nach drei Jahren können Sie vor der Industrie- und Handelskammer die Prüfung zur/ zum Elektroniker/in für Betriebstechnik ablegen.

Am Ende Ihres Studiums an der Universität Kassel steht der erfolgreiche Abschluss als Bachelor of Science Informatik.

Klick auf das Bild lädt das Ausbildungsvideo

Den Terminkalender im Blick, die aktuelle Korrespondenz zur Hand, routiniert in Sachen Abrechnung und Finanzen – die Aufgaben einer Kauffrau und eines Kaufmanns für Büromanagement sind so vielfältig wie verantwortungsvoll.

Während der dreijährigen Ausbildung in einem unserer Tochterunternehmen machen wir Sie fit für alle Abläufe in der Büro- und Geschäftswelt. Gemeinsam mit Ihnen legen wir bei Ausbildungsbeginn die beiden  Wahlqualifikationen fest, mit denen Sie Ihre beruflichen Schwerpunkte setzen. Wer besonders viel vorhat, wählt dazu ein drittes Fachgebiet.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Spannende Aufgaben kommen bereits als Azubi zur Elektronikerin bzw. zum Elektroniker für Betriebstechnik auf Sie zu, die Sie mit Hilfe von Mess- und Prüfgeräten und mit Köpfchen lösen werden.

Der sichere Umgang mit rechnergesteuerten Geräten ist längst an die Stelle schwerer körperlicher Arbeiten getreten. Deshalb ist diese technische Ausbildung auch interessant für junge Frauen.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Selbstständig auf Schiene und Straße unterwegs zu sein, ist eines der Hauptmerkmale dieses verantwortungsvollen Ausbildungsberufs, der für männliche wie weibliche Schulabsolventen gleich gut geeignet ist.

Als „Fachkraft im Fahrbetrieb“ werden Sie am Steuer von Bus und Bahn sitzen und dafür sorgen, dass unsere Fahrgäste sicher, bequem und pünktlich ihr Ziel erreichen.

Der Führerschein Klasse D ist Teil der Berufsausbildung, er wird von uns finanziert. Ab dem 18. Lebensjahr dürfen Sie sogar schon während der Ausbildung ein Fahrzeug führen.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Ohne ihr Wissen geht heute praktisch nichts mehr: Mechatronikerinnen und Mechatroniker arbeiten an der Schnittstelle zwischen Elektronik, Hydraulik, Mechanik und Informationstechnik, sie sind die Fachleute für komplexe mechatronische Anlagen und Systeme.

Montieren, Regeln, Steuern, Instandhalten ist ihr Metier – bei Herstellern wie bei Betreibern moderner Maschinen, Anlagen und Systemen.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Theorie und Praxis verbinden und anschließend in Führung gehen: Ausbildung plus Studium ist die ideale Kombination für Abiturientinnen und Abiturienten mit betriebswirtschaftlichem Interesse. 

Parallel zurAusbildung als Industriekauffrau und Industriekaufmann bei der KVV, wo Sie wertvolle praktische Fähigkeiten und Berufserfahrung erwerben, besuchen Sie die Hochschule für Berufstätige FOM in Kassel. 

In Abend und Wochenendveranstaltungen durchlaufen Sie hier ein anerkanntes wirtschaftswissenschaftliches Studium.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Konzentrierter lässt sich die berufliche Karriere kaum angehen!

Das Studium im Praxisverbund verknüpft wissenschaftliches Arbeiten mit betrieblichen Sachkenntnissen in einer Kombination, die auch für den Konzern der KVV hochinteressant ist.

Deswegen qualifizieren wir Sie zur Nachwuchskraft für unser Unternehmen mit Schlüsselwissen im Fachgebiet Elektrotechnik.

Das duale Studium vereint Theorie und Praxis zu geballtem Knowhow und besten Karrierechancen in einem nahezu universellen Betätigungsfeld. 

Denn allein schon die integrierte Ausbildung zur Industriemechanikerin oder Industriemechaniker in einem großen Konzern wie der KVV ist überaus umfassend.

Gleichzeitig besuchen Sie die Universität in Kassel und verquicken das praktisch Erlernte mit ingenieurswissenschaftlichen Grundlagen und Naturwissenschaft.


 

 

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Viele Aufgaben für Spezialisten: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bauen Wasser- und Entsorgungsanlagen, sie richten moderne Bäder ein, montieren Heizungen und installieren umweltschützende Energietechnik wie Solaranlagen in privaten Haushalten und Gewerbebetrieben.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Trinkwasser in bester Qualität für die Bürger, Prozesswasser für die Kraftwerke in Kassel, Schwimm- und Badebeckenwasser in ausreichender Güte für Hallenbäder und Badeteiche: Daran werden Sie als angehende/-r Chemielaborant/-in arbeiten.

Durch tägliche Untersuchungen auf Keimfreiheit und andere chemische Parameter wie ph-Wert und Leitfähigkeit wird die Qualität der Wässer überprüft und sichergestellt.

Klick auf das Bild lädt das Ausbildungsvideo

Sie haben handwerkliches Geschick und einen guten Draht zu elektrischer Technik? Sie können sich vorstellen, damit zuverlässig und sehr genau umzugehen? Als Monteurin und Monteur von Elektroanlagen werden Sie Ihre Begabung zum Beruf machen und können dabei sogar hoch hinaus gelangen.

Ganz konkret, wenn Sie beispielsweise an Überlandleitungen arbeiten oder mithelfen Windkraftanlagen zu installieren. Und in Bezug auf die Karriere, wenn Sie nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung weiter aufsteigen zum Industriemeister oder Techniker der Elektrotechnik.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Badespaß und Wellness für die Badegäste auf der einen Seite, Bedienen der technischen Anlagen auf der anderen: Der Beruf der/des Fachangestellten für Bäderbetriebe verlangt sportliche Leistungen und soziale Fähigkeiten ebenso wie handfestes technisches Wissen.

Die Ausbildung für diesen abwechslungsreichen Beruf dauert drei Jahre.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Planen, Organisieren, Verhandeln, Controllen – Industriekauffrau oder Industriekaufmann zu werden, bedeutet, sich auf einen Beruf als Allrounder in betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten vorzubereiten.

Dafür durchlaufen Sie während Ihrer Ausbildung in unserem Konzern alle Abteilungen, die für Ihren Beruf relevant sind.

Bei immerhin sechs Tochterunternehmen sind das nicht wenige, nämlich die gesamte Breite der kommunalen Dienstleistungen, die wir für Kassel und Nordhessen erbringen.

Klick auf das Bild startet das Ausbildungsvideo

Mit Ihrer Begeisterung für moderne Technik und Ihrem handwerklichen Geschick sind Sie hier genau richtig – bei der KVV und der Berufsausbildung zur Industriemechanikerin beziehungsweise zum Industriemechaniker.

Wir machen Sie zu gefragten Spezialisten in einem ebenso anspruchsvollen wie nahezu universellen Betätigungsfeld.

Klick auf das Bild lädt das Infoblatt

Fahrzeuge unter die Lupe nehmen, fit machen und am Laufen halten sind die Aufgaben von Kfz-Mechatronikerinnen und -Mechatronikern. Dazu brauchen sie mehr als Fachwissen, Blaumann, Hebebühne und Knarrenkasten. Denn längst haben Computer und Elektronik Einzug in sämtliche Fahrzeuge gehalten.

Während Ihrer Ausbildung erwerben Sie alle notwendigen Kenntnisse der Mechanik, Elektronik, Hydraulik und Pneumatik, um die Nutzfahrzeuge der KVV und sogar die MAN-Motoren auf den Dächern der RegioTrams, eigenverantwortlich warten und instand setzen zu können.

Klick auf das Bild lädt das Infoblatt

Den Mechatronikerinnen und Mechatronikern gehört die Zukunft und Ihnen umso mehr, wenn Sie die Qualifikation zur Fach- und Führungskraft für mechatronische Systeme bei der KVV mit einem Bachelor of Engineering an der Universität Kassel verbinden.

Unser Studium im Praxisverbund (StiP) macht’s möglich. Und damit Sie sich voll auf den anspruchsvollen Lernstoff konzentrieren können, erhalten Sie während der gesamten Ausbildungszeit das StiPendium der KVV.

Sie studierenim Übrigen die gleichen Fächer und Curricula wie die Masterstudenten des Studiengangs Technik. Ihre Begeisterung für angewandte Mathematik und technische Innovationen sind auch in den Semesterferien gefragt. Dann geht es für Sie in die Praxis und damit in die Werkstätten für Bus, Tram und RegioTram und zu den energietechnischen Anlagen der KVV.